Close

15. September 2019

Abenteuertage im Styrassicpark

Wir (die 1a und 1b) sind am 17.6. um acht Uhr mit einem GKB Bus zur Schullandwoche aufgebrochen, die eigentlich nur drei Tage dauerte. Ungefähr eine Stunde später sind wir dann angekommen und alle freuten sich riesig. Wir sind ausgestiegen und sind erstmal in das Parkrestaurant gegangen. Dort hat uns der Leiter des Parks, der Markus hieß, einige Regeln erklärt. Danach ging`s zur Zimmereinteilung vor dem Baumhaus. In einem Zimmer waren meistens vier Leute. Ich war mit dem Thomas, mit dem Augustin und mit dem Andreas aus der Nebenklasse in einem Zimmer. Danach hatten wir Freizeit und wir gingen natürlich gleich Tischtennis spielen.

Als ersten Programmpunkt schauten wir uns die Vorstellung „ Lebendiger Spinosaurus“ an. Dann gingen wir endlich essen. Es gab Spaghetti Bolognese, die sehr lecker waren. Etwas später sind wir Tandem fahren gegangen. Es war sehr lustig, aber auch anstrengend. Danach hatten wir bis zum Abendessen wieder Freizeit. Wir machten anschließend ein Lagerfeuer und grillten Würstel und Bratäpfel. Nun war Schlafenszeit.

Am nächsten Morgen gab es zum Frühstück ein großes Buffet. Um halb elf gingen wir dann klettern und anschließend Floß bauen. Nach dem Floßbau durften wir dann auch darauf am See fahren. Eine Gruppe hat auch einen kleinen Unfall gebaut. Dann war schon wieder Schlafenzeit ;).

Am nächsten Morgen brachen wir dann gleich in der Früh zur Schokofabrik Zotter auf. Dort sahen wir uns als erstes eine Kurzpräsentation an. Anschließend durften wir über 200 Schokosorten probieren. Danach ging`s endlich nach Hause. Wir waren alle froh darüber, endlich zu Hause zu sein, obwohl es doch wirklich drei aufregend schöne Tage waren. Ein paar (auch ich) fuhren danach auf Urlaub.

Jakob Lickl, 1.a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.