Close

30. November 2018

„Der Kuckuck“

Am 21. November fand das Theater „Der Kuckuck“ im Stieglerhaus statt. Die 1., 2. und 3.Klassen spazierten gemeinsam hinauf. Nachdem wir ankamen, begrüßte uns die Theaterautorin und kurz darauf begann das Theaterstück.

Die Hauptpersonen waren ein Mädchen namens „Ani“, ein Jungenamens „Max“ und Anis Opa. In diesem Stück ging es darum, dass Max und Ani sehrnaturverbunden waren und gerne barfuß laufen. Max war aber Mitglied in einem Laufverein und musste deshalb Laufschuhe tragen, die er sich selbst aber nicht leisten konnte. Anis Opa war selbst einmal Läufer gewesen und hatte sogar schon einen Pokal gewonnen. Jedoch mochte er diese Sportart nicht mehr, seit seine Frau gestorben war. Deshalb benutzte er seine alten Laufschuhe nicht mehr und schenkte sie Max. Nun konnte Max bei dem bevorstehenden Wettkampf teilnehmen. Max heuerte Ani an, am Wettkampf teilzunehmen, doch sie mochte es nicht, gegen andere zu Laufen und Gegner zu haben. Deshalb kam es zu einem Streit. Am Ende dieser Geschichte wurde Anis kleiner Bruder geboren und so versöhnten sie sich wieder.

Zum Schluss durften wir den Schauspielern noch einige Fragen stellen, die sie und gerne beantworteten. Nach diesem spannenden Tag gingen wir zurück in die Schule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.