Close

22. Oktober 2019

Schülerliga Auftakt

Die Gruppe A mit den Neue Mittelschule-Mannschaften Eibiswald, Schwanberg, St. Stefan und Stainz machte mit dem Turnier am vergangenen Dienstag in Hollenegg den Anfang. Einen sehr erfreulichen Anfang, wie Bezirksreferent Franz Oswald festhielt, denn mit St. Stefan kehrte ein Team nach langer Absenz in den Kreis der Schülerliga zurück.
Im Eröffnungsspiel fuhr die NMS Schwanberg mit 3:0 gegen St. Stefan den erwarteten Sieg ein. Bei etwas mehr Nachdruck hätte das Score noch deutlicher ausfallen können. Noch mehr Tore brachte die Partie Eibiswald gegen Stainz. So deutlich das 7:0 für die „Kloepferianer“ auch klingt, es hätten ohne weiteres auch mehr Tore werden können. Doch überraschend: Die Begegnung St. Stefan, deutlicher Verlierer im Auftaktspiel gegen Eibiswald, klarer Sieger in der ersten Partie, erbrachte ein klares und verdientes 3:1. Trefferreich und überaus spannend die Begegnung Stainz gegen St. Stefan, die dank der besseren Angreifer mit einem leistungsgerechten 3:5 endete. Die Luft draußen war bei Stainz im Spiel gegen Schwanberg, das ein deutliches 6:0 für die Heimmannschaft brachte. Die nächste Überraschung: Eibiswald gegen Schwanberg 2:1. Die Meinung der Fachleute: spannendes Spiel mit einem verdienten Sieger.
Die Tabelle: 1) NMS Schwanberg    3 2 0 1 10:2   6 Punkte
 2) NMS Eibiswald   3 2 0 1 10:4   6
 3) NMS St. Stefan   3 2 0 1 8:7    6
 4) NMS Stainz   3 0 0 3 3:18  0
Die Torschützen: Sebastian Glasenhart (6 Tore), Elias Achatz, Simon Kremser (beide 3), Leo Ferreira, Stefan Gersak, Lana Kosjak, Johannes Schwarz, Thomas Hemmer (alle 2), Simon Krasser, Felix Gassl, Thomas Raunjak, Alex Putzer, Matthias Zach, Jakob Lickl, Florian Fuchsbichler, Karl Bock (alle 1).

Autor: Gerhard Langman (www.meinbezirk.at)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.