Close

20. März 2017

Special Olympics 2017

Special Olympics war ein sehr interessantes Projekt mit den zweiten Klassen. Wir haben Herzenswünsche geschrieben und Videos für unsere Athleten gedreht. Als es dann soweit war und wir uns am Montag trafen, waren alle schon sehr aufgeregt. Wir fuhren nach Graz in die Stadthalle, dort fand dieses Ereignis statt. Als erstes feuerten wir bei Floorball Deutschland an. Danach gingen wir ins Erdgeschoss und wurden vom Moderator herzlich zum Spiel Schweden gegen Japan im Floorhockey begrüßt. Unsere Österreicher spielten auch gerade ein Spiel und wir wollten uns dieses auch ansehen. Wir feuerten sie ziemlich laut an. Das laute Rufen und Anfeuern war etwas anstrengend. Leider verlor Österreich gegen Singapur. Wir wollten ein Foto mit dem Österreich-Team  machen, doch die Trainer ließen uns nicht, weil sie das Spiel verloren hatten und deshalb ziemlich sauer waren. Die Letten waren eigentlich unsere ausgewählten Athleten, mit denen wir Kontakt hatten und deshalb gingen wir zu ihren Spielen. Da Valerie, Sophia und Sophie eine lettische Fahne gestaltet haben, wurden diese von uns noch lauter angefeuert, und zwar so laut, dass wir uns selbst nicht mehr hören konnten. Es waren auch andere Schulen dort und wir trafen Eva vom Mosaik Deutschlandsberg. Wir machten viele Fotos mit den Letten, umarmten sie und gaben ihnen unsere Herzenswünsche. Dann gingen wir in die Halle nebenan und spielten Rodeo reiten, Riesenkicker, Skispringen, Golfen und Pfeilschießen mit Stoffbällen. Es gab dort viele Hütten mit Süßigkeiten. Wir fuhren mit dem Bus wieder in die Schule. Alle fanden, dass dieser Tag besonders lustig und vor allem interessant war.

Sarah Höller 2b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.